Der Adolph-Kolping-Besinnungsweg ist ein Projekt von Kolping Schweiz. Er wurde am Sonntag, 23. August 2009 im Beisein von 800 Gästen eingeweiht.

"Wer Mut zeigt, macht Mut."

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Hochdorf.

Dieses Zitat von Adolph Kolping bildet den Leitgedanken für den Besinnungsweg, welcher von der Pfarrkirche Hochdorf zur Institutskirche Baldegg führt. Grundlage für das Projekt waren das Denken und Handeln Adolph Kolpings, dementsprechend möchte der Weg das Leben Kolpings als Wegweiser für die Zukunft darstellen. Der Weg ist kein "Gedenkpfad", sondern will an den neun Stationen zum Hinterfragen anregen und Mut zur Tat machen.

Den Abschluss des Besinnungsweges bildet der neu eingerichtete Andachtsraum in der Institutskirche Baldegg. Ein Raum der Stille und des Ankommens.

Machen Sie sich auf den Weg!

Kolping Schweiz lädt alle Interessierten ein, sich auf den Weg zu machen und in der wunderschönen Umgebung des Luzerner Seetals inspirieren zu lassen. Alles Wissenswerte für einen Besuch des Besinnungsweges finden Sie auf dieser Website.